zum Inhalt springen

MoMo - Modularer Modellgarten

Der Modulare Modellgarten (MoMo) ist ein Gemeinschaftsprojekt des Instituts für Biologiedidaktik und dem zdi–Schülerlabor der Universität Köln und der Internation School of Design (KISD) der Technischen Hochschule Köln. Das Projekt wird durch die RheinEnergie Stiftung gefördert. Der Modellgarten soll zeigen, wie in praktisch allen Schulen ein eigener Schulgarten angelegt und langfristig betrieben werden kann. Aus diesem Grund gibt es nicht »einen Garten«, sondern eine Vielzahl unterschiedlicher Module, die zu der jeweiligen speziellen Situation der Schule passen und kombiniert werden können. Mit Hilfe der Synergien von Design und naturwissenschaftlicher Didaktik werden unterschiedliche Ziele verfolgt, die u.a. praktikable Lösungen für Schulen mit problematischen Schulgartensituationen erarbeiten. Des Weiteren ist der Modellgarten ein außerschulischer Lernort für urbane Schulen, in welchem insbesondere inklusive Klassen lernen können. Der Modellgarten bietet außerdem die Grundlage für Forschungsprojekte in den Bereichen Design, Didaktik und Inklusion sowie Gesundheits- und Umwelterziehung.