zum Inhalt springen

Gruppenarbeitsprozesse im Fach Biologie im Kontext des Forschenden Lernens

Projektbeschreibung

Teamarbeit spielt im Arbeitsleben eine immer größer werdende Rolle. Daher ist es relevant, bereits in Schule und Studium aufgabenbezogene Kooperation anzubahnen (DUNNE & RAWLINS, 2000). Bisherige Studien haben vor allem Leistungen von Gruppenarbeit in den Fokus gestellt. Weniger untersucht wird hingegen, wie Gruppenarbeit prozessiert wird, das heißt was die Teammitglieder eigentlich tun, wenn sie in Gruppen arbeiten (JANSSEN ET AL., 2010). Im Rahmen der Studie werden Gruppeninteraktionsprozesse zwischen Lehramtsstudierenden der Biologie beim gemeinsamen Experimentieren im Rahmen des Forschenden Lernens untersucht. Das Forschende Lernen ist ein zentrales Format universitärer Lehre zur naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung und ist als spezielle Form einer Problemlöseaufgabe besonders geeignet für Gruppenarbeiten (BARRON, 2003). Sowohl fachliche als auch interaktionale Aspekte der Gruppenprozesse sollen bei der Auswertung Berücksichtigung finden, sodass eine Integration von fachdidaktischer und erziehungswissenschaftlicher Perspektive geschaffen wird (HERZMANN, 2018).